Fitnessboxen

Es ist ein höchst intensives und effektives Training, das ganzheitlich und vielseitig ausgelegt ist. Jede Muskelgruppe wird beansprucht und das Herz-Kreislaufsystem gestärkt.

Fitnessboxen ist für jeden der Spaß am Sport hat, unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitnesszustand. Es gibt kaum Kontraindikationen, da das Training individuell an deinen aktuellen Gesundheits- und Fitnesszustand angepasst wird.

Nein. Fitnessboxen ist kontaktlos. Auch die Verletzungsgefahr ist geringer als bei vielen anderen Sportarten, da das Training individuell an die Teilnehmer angepasst wird.

(Wenn du aber im Laufe der Zeit Lust bekommen hast deine erlernten Fähigkeiten im „Ring“ anzuwenden, gibt es immer die Möglichkeit Sparrings (Trainingskämpfe“) zu bestreiten.)

Es gibt keine klassischen Fitnessgeräte wie im Fitnesstudio.
Das Training greift auf die bewerten Trainingsmethoden aus dem klassischen Boxtraining zurück:

  • Tennisbälle / Medizinbälle / Reaktionsbälle
  • Schlingentrainer
  • Kraft-Ausdauertraining
  • Schlagtraining
  • Seilspringen
  • Training am Sandsack
  • Partnerübungen mit Pratzen

Kombiniert werden diese mit Elementen anderer Fitnessbereiche:

  • Aerobic
  • Stretching
  • Cross-Fit
  • Functional Training

Die Inhalte werden in den Kleingruppen und Einzeltraining an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.

Das Training wird individuell auf deine Bedürfnisse angepasst. Diese können ganz unterschiedlich sein:

  • Auspowern
  • Stressabbau
  • Spaß mit Freunden
  • Verbesserung Ausdauer
  • Gewichtsreduktion
  • Verbesserung Koordination und Körpergefühl
  • Selbstverteidigung
  • Boxtechniken erlernen

Fitnessboxen ist kontaktlos. Du kämpfst nicht gegen einen Gegner, außer dich selbst.

Beim Fitnessboxen geht es in erster Linie nicht um die Boxtechniken. Trotzdem werden Grundlagen vermittelt um entsprechend die Übungen am Sandsack, an den Pratzen etc. gut ausführen zu können.

Wenn es dein individuelles Ziel ist, mehr Boxtechniken zu erlernen, dann wird das natürlich in deinen Trainingsplan mit aufgenommen.

Durch das Training am Sandsack, oder andere Übungen, können gezielt Stress, Wut und Aggressionen abgebaut werden. Außerdem verbessert sich das Durchhaltevermögen und das Selbstvertrauen wird gestärkt.

Das Training ist zwar hart, doch wird die Intensität auf die individuelle Leistungsfähigkeit der Teilnehmer angepasst. Darüber hinaus wird gelenkschonend gearbeitet und der Boden in der Anlage besteht auf gedämpften Gummiplatten.

Durch die individuelle Anpassung des Trainings an die Teilnehmer kann gezielt an einer Gewichtsreduktion gearbeitet werden.

Man sieht ja häufig vor Kämpfen professioneller Boxer, wie diese durch ihr Training die Pfunde purzeln lassen. So kann es dir auch ergehen.

Kraft-Ausdauer ist ein wesentliches Element des Fitnessboxens.

Das Team von First Punch hat eine 25 jährige Erfahrung im Boxen. Im Bereich des professionellen Boxens hat First Punch Europameister und Deutsche Meister geformt.

Dieses Wissen und die Erfahrung fließt in dein Training im Fitnessboxen ein.

Die Boxanlage entspricht dem neusten Stand und genügt höchsten Ansprüchen. Der vorhandene Boxring erlaubt es auch Übungen unter „realen“ Bedingungen abzuhalten.

Fitnessboxen ist für jeden, der Spaß am Sport hat. Doch es gibt auch einige Aspekte, die besonders für Frauen interessant sein können:

Fit for Fun

Durch das Fitnessboxen verbesserst du die Koordination, Reflexe, Hand-Auge-Koordination, Körpergefühl, etc.

Dies hat natürlich einen positiven Aspekt in anderen Sportarten wie Tennis, Fußball, Golf, etc.

Du kannst im Einzeltraining (one-on-one) mit unseren Trainern trainieren, oder zusammen mit deinen Freunden in einer Kleingruppe von max. 5 Teilnehmern.

Die Termine vereinbarst du individuell mit dem Trainer.

Die erste Probestunde ist kostenfrei

Gewinnst du den Kampf gegen dich selbst?
Wir helfen dir dabei.

FIRST PUNCH – Über Uns

First Punch wurde in 2014 als ein Unternehmen der Prange Gruppe in Kooperation mit Herrn Jan Christoph Jaszczuk, gegründet. In den ersten Jahren fokussierte sich First Punch auf das Managen und Entwickeln von Profiboxern. In der Zeit konnten einige nationale und internationale Erfolge gefeiert werden.

2017 eröffnete First Punch ein eigenes Box Center in Plettenberg.
Dort trainieren neben den Profisportlern auch Hobbysportler, mit dem Schwerpunkt Fitnessboxen. Dabei werden keine Boxer ausgebildet, sondern sportbegeisterte Hobbysportler können mit den Methoden von Profiboxern trainieren.
Darüber hinaus finden in den Räumlichkeiten regelmäßig Sozialprojekte in Kooperation mit dem prange akzente e.V. statt.

Die Räumlichkeiten suchen in der Region ihr gleiches. Ein Boxring in Originalgröße, Boxsäcke, Speedbälle, etc. Das komplette Equipment ist auf dem neuesten Stand und lässt keine Erwartungen offen.
Wer ein gutes, ausgewogenes, aber auch hartes Training sucht, ist hier genau richtig.